DE  | EN | FR | IT

16.12.2019 - Übersetzung

Translators without Borders:
Wenn Sprache Leben rettet

Geschätzte Lesezeit: 5 Minuten

Können Sie sich noch an den Dezember 2004 erinnern, kurz nach Weihnachten, als ein Erdbeben im Indischen Ozean mehrere Tsunamis auslöste? An vielen Küstenabschnitten von Indonesien, Sri Lanka, Indien, Thailand und weiteren Ländern in Asien und Afrika forderten die Naturgewalten zahlreiche Opfer. Etwa 230 000 Menschen verloren ihr Leben, über 110 000 wurden verletzt und mehr als 1,7 Millionen Bewohner der Küste rund um den Indischen Ozean waren auf einen Schlag obdachlos. Wie würden Sie in einer solchen Situation reagieren?

 

Sich blitzschnell in Sicherheit zu bringen ist instinktiv der erste Schritt. Trinkwasser, medizinische Versorgung, Nahrung und ein Dach über dem Kopf sicherzustellen würden als weitere Schritte folgen. Nun stellen Sie sich vor, dass niemand Sie versteht. Sie können nicht um Hilfe fragen und es gibt keinerlei Informationen, die in Ihrer Sprache verfügbar sind.


So ergeht es tagtäglich tausenden von Menschen weltweit.

 

Zugang zu Wissen in der eigenen Sprache

Für eine erfolgreiche Umsetzung aller notwendigen Massnahmen in einer solchen Krisensituation ist es wichtig, dass internationale Rettungsdienste mit der Regierung vor Ort und den Betroffenen kommunizieren können. Doch oft kommen die Menschen aus unterschiedlichen Ländern, haben nicht dieselbe Muttersprache oder gelangen nicht an die für sie nötigen Informationen.


Viele Menschen verspüren Hilflosigkeit, wenn Sie keinen Zugang zu Wissen in der eigenen Sprache haben. Aus diesem Grund wurde die Organisation Translators without Borders ins Leben gerufen. Mit ihrer Hilfe können Menschen sich verständigen und auf ihre Probleme aufmerksam machen, damit keine Stimme untergeht.


Translators without Borders, kurz TWB, ist eine NGO, die anderen humanitären Hilfs- und Entwicklungsorganisationen ohne politische oder religiöse Ziele Sprach- und Übersetzungshilfe auf globaler Ebene in den Bereichen Krisenhilfe, Gesundheit und Bildung anbietet. Sie wurde 1993 in Frankreich gegründet und vereint Übersetzer aus aller Welt mit Organisationen, um durch Kommunikation Leben zu retten und Menschen in Krisensituationen zu helfen.

 

Eine Welt schaffen, in der Wissen keine Sprachbarrieren kennt

TWB arbeitet weltweit mit Tausenden von ehrenamtlichen Übersetzern zusammen. Sobald eine Organisation bei TWB nach Übersetzungen fragt, werden die Freiwilligen kontaktiert, die sich dann an die Arbeit machen. So wurden zum Beispiel Plakate mit Informationen über Impfungen gegen Ebola in Swahili übersetzt, Audiodaten für Lautsprecher und Radio in Rohingya, einer Sprache ohne Schrift, erstellt und Anleitungen zum Stillen in Kikamba für die Volksgruppe Kamba in Kenia zur Verfügung gestellt.


TWB sorgt dafür, dass Sprachbarrieren überwunden werden. Zusätzlich bildet TWB neue Übersetzer und Dolmetscher in Sprachen aus, für die es unzureichende Ressourcen gibt, und entwickelt Kommunikationsprogramme, die besonders bei Analphabetismus und gesprochener Sprache helfen. Damit wird die Lücke zwischen den Hilfesuchenden und den Helfenden geschlossen und keiner wird zurückgelassen.

 

Die Menschen hinter Translators without Borders

Der aus Ägypten stammende Ali Mohamed Magdy arbeitet seit 2016 für TWB und übersetzt vom Englischen ins Arabische. Er hat bereits mehr als 45 000 Wörter gespendet und mit Organisationen wie der Alliance for Child Protection in Humanitarian Action, dem Amerikanischen Roten Kreuz (ARC), der UNO und der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zusammengearbeitet.

 

Zu Beginn war er als Freiwilliger im Rapid Response Team tätig, einem Pool von Übersetzern, der speziell für extrem dringende Übersetzungsaufträge zuständig ist – zum Beispiel im Fall einer Umweltkatastrophe wie einem Tsunami. Reagiert man hier nicht schnell genug, kann dies verheerende Folgen haben: der Ausbruch von Krankheiten, Nahrungsmittelknappheit oder unzureichende Trinkwasserversorgung, um nur einige zu nennen.

 

„Anfangs genoss ich einfach nur die Tätigkeit, da sich der Name gut auf meinem Lebenslauf machte und ich so mehr Erfahrungen in meiner Karriere als Übersetzer sammeln konnte“, so Ali. Doch ihm wurde schnell klar, was für grossartige Arbeit die Organisation leistet. „Ich wollte meinen Teil dazu beitragen, um das Leid der betroffenen Menschen zu lindern.“

 

Ali hilft denen, die sich in einer Krise befinden und mit Sprachbarrieren konfrontiert sind. Besonders viel Mitgefühl hat der Ägypter für seine Brüder und Schwestern aus Syrien, für die er bereits viele Dokumente und Anleitungen ins Arabische übersetzt hat, um sie bei diversen Alltagssituationen und bei der Migration in andere Länder zu unterstützen.

 

Die richtige Information zur richtigen Zeit am richtigen Ort

Bei der Ankunft von Flüchtlingen werden Übersetzungen und Dolmetschfähigkeiten benötigt, um den Menschen ein Gefühl von Vertrautheit zu geben. Weit entfernt von ihrem Zuhause können die Flüchtlinge dank Organisationen, die mit TWB zusammenarbeiten, Texte in ihrer Sprache lesen oder sogar hören und so Antworten auf ihre wichtigsten Fragen erhalten.

 

Die Geflüchteten brauchen die unterschiedlichsten Arten von Auskünften: Informationen zu Unterkünften, medizinischer Versorgung, Schulbildung für ihre Kinder oder dazu, was gerade in ihrer Heimat passiert. Praktisches Wissen über ihre Reise und Asylverfahren sind ebenfalls sehr wichtig. Informationen müssen nicht nur korrekt, sondern oft so schnell wie möglich übersetzt werden. In solchen Situationen kommt das Rapid Response Team zum Einsatz.

Einheitliche Übersetzungen durch Zusammenarbeit

TWB arbeitet ausserdem an der Entwicklung mehrsprachiger Glossar-Apps zum kostenlosen Download, um eine konsistente Übersetzung von Schlüsselbegriffen zu ermöglichen. Durch die enge Zusammenarbeit mit anderen Organisationen werden essentielle Daten sowie die benötigten Sprachkenntnisse gesammelt.


Dank der Einsätze von TWB können Menschen in Krisensituationen unabhängig von ihrem Status unterstützt werden. UNICEF, Ärzte ohne Grenzen, Oxfam, Handicap International und viele weitere Organisationen nehmen die Hilfe von TWB in Anspruch, um weltweit Krisen zu bewältigen und Prozesse zu beschleunigen.

Wie wird man ein Übersetzer oder Dolmetscher für TWB?

Potenzielle Kandidaten, die ihre Fähigkeiten für einen guten Zweck anbieten wollen, müssen nebst ihrer Muttersprache mindestens eine zusätzliche Sprache beherrschen. Professionelle Übersetzer, die zertifiziert sind, sind besonders gern gesehen. Seit 2017 zählt die Organisation rund 26 000 Sprachprofis zu ihren Freiwilligen, die ihre Zeit und ihr Fachwissen spenden, um die Welt Wort für Wort ein Stückchen besser zu machen.  

 

Eine besondere Herausforderung bei der Ausbildung von neuen Übersetzern sind orale Sprachen, von denen es keine allgemein anerkannte Schrift gibt, wie zum Beispiel Rohingya. Diese indogermanische Sprache wird von der gleichnamigen Ethnie aus Myanmar gesprochen. Heute leben mindestens eine Million Rohingya als Flüchtlinge in Bangladesch und anderen Ländern Asiens, da sie in Myanmar nicht anerkannt und deswegen verfolgt werden. Während Burmesisch für schriftliche Information eingesetzt wird, ist Rohingya die einzige Sprache, die alle Flüchtlinge verstehen.

 

Für Sprachen wie Rohingya gibt es nicht viele Übersetzer, deshalb müssen laufend neue gefunden und ausgebildet werden. Um das zu finanzieren, ist TWB von Corporate Partnerships, individuellen Spenden sowie staatlich oder privat geförderten Projekten abhängig.

 

SwissGlobal unterstützt Translators without Borders – auch Sie können helfen

Wir von SwissGlobal teilen die Leidenschaft der Sprache und wie diese Menschen verbindet.

 

Was uns sehr berührt, ist die Tatsache, dass viele der Übersetzer Freiwillige sind und mit ihrem unermüdlichen Einsatz dazu beitragen, dass Leben gerettet werden können. Deshalb sind wir Partner von TWB und unterstützen die Organisation, damit sie ihre Dienste in Krisensituationen weiterhin kompetent und zuverlässig leisten kann.


Auch Sie können Translators without Borders unterstützen. Alle Details dazu finden Sie hier: https://translatorswithoutborders.org/support-us/donate/.

 

Dienstleistungen SwissGlobal

 

- Unternehmenslösungen

 

- Übersetzung

 

- Terminologie

 

- Korrekturlesen

 

- Fachliche Prüfung