DE  | EN | FR | IT

21.08.2020 - Übersetzung

Geschätzte Lesezeit: 5 Minuten

Auch wenn Sie vielleicht denken, dass Sie bereits alles über medizinische Fachübersetzungen wissen – wenn Texte aus dem Fachbereich Medizin übersetzt werden, gilt es einige wichtige Punkte zu beachten. 

 

Ein komplexes Fachgebiet ohne Fehlertoleranz

Die Übersetzungsarbeit ist ein komplexer Prozess mit zahlreichen Herausforderungen. Die verschiedenen Sprachen bergen zwar ähnliche, aber nicht gleiche Schwierigkeiten. Hinzu kommt, dass jedes Fachgebiet spezifische Herausforderungen mit sich bringt, die mit individuellen Lösungsansätzen gemeistert werden müssen.


Manche Übersetzungsfehler mögen unter bestimmten Umständen lustig sein, bei heiklen medizinischen Inhalten ist dies aber bestimmt nie der Fall. Fehler in medizinischen Fachübersetzungen können verheerende Konsequenzen haben und Menschen ernsthaften Schaden zufügen. Darüber hinaus können Missverständnisse oder Fehlinformationen, die durch unzulängliche Übersetzungen zustande kommen, Auswirkungen auf das öffentliche Image von Organisationen im Gesundheitssektor haben.


Medizinische Fachübersetzungen erfordern hochspezialisierte Fähigkeiten, die während vieler Jahre erlernt werden müssen. Abgesehen von der sprachlichen Expertise ist entsprechendes Fachwissen unerlässlich, um qualitativ hochwertige und genaue Übersetzungen zu erstellen.


Es ist nicht überraschend, dass medizinische Fachübersetzungen zu den komplexesten Bereichen der Übersetzungsindustrie gehören. Dieser Blog legt den Fokus auf die wesentlichen Herausforderungen und gibt Ihnen Tipps, wie Sie die grössten Stolpersteine umgehen können.

 

Die Herausforderungen bei medizinischen Fachübersetzungen – Wie man es richtig macht!

Es gibt viele Aspekte, die bei medizinischen Übersetzungsprojekten zu berücksichtigen sind.


Die offensichtliche Herausforderung liegt in der Komplexität der Medizin an sich. Vom Tagesgeschäft pharmazeutischer Unternehmen und Krankenhäuser bis hin zu klinischer Forschung und medizinischen Studien: Die Branche befasst sich mit hochspezialisierten und sich ständig weiterentwickelnden Inhalten. Dies ist eine Konstante, die leider nicht verändert werden kann. Mit ein paar Tipps und Tricks lässt sich diese Herausforderung aber trotzdem meistern. Wir haben eine umfassende Checkliste mit sieben Schritten zusammengestellt. So kommen Sie zu besseren Resultaten und fehlerfreien medizinischen Fachübersetzungen.

 

Sieben Schritte zu fehlerfreien medizinischen Fachübersetzungen

1.    Input = Output: Prüfen Sie die Qualität des Ausgangstextes. Dazu gehört die Prüfung auf inhaltliche, terminologische, stilistische und grammatikalische Uneinheitlichkeiten. Seien Sie sich stets bewusst, dass der Output (Übersetzung) nur so gut sein wird wie der Input (Ausgangstext). Wenden Sie sich gegebenenfalls an einen Experten, falls Sie Zweifel haben oder eine doppelte Prüfung für angebracht halten.
2.    Wählen Sie Ihren Sprachdienstleister sorgfältig aus: Wählen Sie einen Sprachdienstleister aus, der Erfahrung im Management anspruchsvoller Fachübersetzungen hat und der über entsprechendes Fachwissen im Umgang mit CAT-Tools verfügt. Weiter sollte der Sprachdienstleister stets geeignete Übersetzer für Ihr Projekt auswählen.
3.    Kontext ist King: Stellen Sie sicher, dass die Übersetzung von einem Experten des entsprechenden Bereichs (Doktor, Apotheker, Krankenpfleger, Chemiker, Medizintechniker, Medizinstudent etc.) im Hinblick auf den inhaltlichen Zusammenhang geprüft wird. Die sprachliche Qualität sollte durch einen Lektor geprüft werden.
4.    Planen Sie voraus: Überstürzen Sie nichts aufgrund unrealistischer Zeitvorgaben. Um unnötige Komplikationen zu vermeiden, ist es ratsam, den Zeitaufwand für die Übersetzung, das Feedback an den Übersetzer, das Korrekturlesen und das Lektorat zu berücksichtigen. Ein spezialisierter Sprachdienstleister wird die Textmenge sowie die Komplexität des Textes und des Sprachpaares berücksichtigen und Ihnen einen angemessenen Zeitrahmen für die Übersetzung vorschlagen.
5.    Sparen Sie nicht beim Korrekturlesen: Nachdem die Übersetzung fertiggestellt wurde, sollte sie ins Korrektorat. Das Korrekturlesen beinhaltet die Korrektur von Orthografie, Grammatik und Interpunktion. Dieser Schritt ist sehr wichtig, da manchmal scheinbar harmlose Fehler die Aussage des Textes erheblich verändern können.
6.    Sparen Sie auch nicht beim Lektorat: Abhängig von der Art und dem Zweck des medizinischen Textes wird dieser Schritt manchmal ausgelassen. Der Grund dafür könnte die Annahme sein, dass die Leser den Text sowieso verstehen werden und das Überspringen dieses Schritts demnach Geld und Zeit spart. Doch ganz im Gegenteil: Die Leser brauchen mehr Arbeitsstunden, um den Inhalt zu verstehen, und haben weniger Zeit für andere Aufgaben. Dieser Fall tritt zum Beispiel dann ein, wenn ein Text für die Tochtergesellschaften einer Organisation in mehrere Sprachen übersetzt werden soll.
7.    Denken Sie an Ihr Zielpublikum: Die Empfänger eines medizinischen Textes können sowohl Personen ohne medizinischen Hintergrund als auch Spezialisten eines bestimmten medizinischen Fachgebiets sein. Wenn wir Inhalte für die breite Öffentlichkeit übersetzen, müssen wir sicherstellen, dass der Text nicht wörtlich übersetzt wird und dass die Übersetzung dem Ziel und der Tonalität des Ausgangstextes entspricht.

Wie Sprachdienstleister und CAT-Tools einen Mehrwert zu Ihren medizinischen Fachübersetzungen beitragen

Die Auswahl und Zusammenarbeit mit dem Sprachdienstleister ist der Schlüssel zu jeder professionellen medizinischen Fachübersetzung. Sprachdienstleister mit Erfahrung im Management medizinischer Fachübersetzungen, einem breiten Angebot an Sprachdienstleistungen und einem effizienten Einsatz von Softwarelösungen wie computergestützter Übersetzung (CAT) sorgen für einen reibungslosen Ablauf Ihrer Projekte.  


CAT-Tools sind der Grundstein der modernen Übersetzungsindustrie. Ihr Hauptzweck besteht darin, die Genauigkeit und die Konsistenz von Übersetzungen zu erhöhen und schnelleres Arbeiten zu ermöglichen. Dabei gilt jedoch zu beachten, dass CAT-Tools zwar Übersetzer und Linguisten bei ihrer Arbeit unterstützen, aber keine Inhalte selbst übersetzen. Das Erfolgsrezept für gute Übersetzungen besteht nach wie vor in der Symbiose von Mensch und Maschine.


Wenn Sie Texte haben, die zwar noch nicht finalisiert wurden, die aber zu einem späteren Zeitpunkt übersetzt werden müssen, sollten Sie keine Zeit verschwenden, sondern bereits jetzt Kontakt mit einem zertifizierten Sprachdienstleister aufnehmen.


Unter Berücksichtigung der Datenschutz- und Vertraulichkeitsbestimmungen können Sie Ihre Entwürfe mit uns teilen. Wir geben Ihnen Feedback zum Zeitrahmen und zur Auswahl geeigneter Übersetzer und weisen Sie auf vorab zu klärende Fragen resp. Unstimmigkeiten hinsichtlich des Ausgangstextes hin.

 

Wichtigste Learnings

Das Sicherstellen der hohen Qualität von medizinischen Fachübersetzungen ist eine anspruchsvolle Aufgabe. Durch die Zusammenarbeit mit einem erfahrenen Sprachdienstleister wie SwissGlobal Language Services AG, eine korrekte Planung und ein durchdachtes Vorgehen können die Herausforderungen aber gemeistert werden.

 

Beachten Sie Folgendes:

 

- Überspringen Sie nie die sprachliche Qualitätsprüfung des Ausgangstextes.

 

- Berücksichtigen Sie die Zeit, die es für die Übersetzung und die Revision braucht.

 

- Überprüfen Sie die Übersetzung und lassen Sie ein Korrektorat und ein Lektorat durchführen.


- Überlegen Sie sich, wer Ihre Übersetzung lesen wird und passen Sie die Sprache an Ihr Zielpublikum an.

 

Wenn Sie diese Punkte beachten, wird Ihr Übersetzungsprozess reibungslos ablaufen. 


Haben Sie Ihre nächste medizinische Fachübersetzung bereits in Arbeit? Sprechen Sie mit unseren erfahrenen Projektmanagern oder kontaktieren Sie uns für einen unverbindliche Offerte.